Aktuelle Medienmitteilungen
NEU 02.02.2023 Unternehmens-News
G DATA Security Evangelist Tim Berghoff

Safer Internet Day 2023: Kinder brauchen zeitliche und inhaltliche Grenzen im Netz

G DATA CyberDefense gibt Sicherheitstipps am internationalen Aktionstag

Bochum, 2. Februar 2023 - „Online am Limit“ ist das Motto des Safer Internet Days am Dienstag, den 7. Februar 2023, der sich für mehr Sicherheit im Netz einsetzt. Insbesondere Kinder und Jugendliche sind online unzähligen Gefahren wie problematischen Inhalten oder Fake-Apps ausgesetzt. Daher sind Begrenzungen der Zeit und Nutzung im Internet für den Nachwuchs ebenso wichtig wie Offline-Regeln. G DATA CyberDefense gibt Eltern anlässlich des Aktionstags Sicherheitstipps, wie sie ihre Kinder für mehr Sicherheit im Netz sensibilisieren und wo Grenzen wichtig sind.

NEU 18.01.2023 Unternehmens-News
Mattias Koll, Business Owner der G DATA academy

G DATA academy: Zweifacher Sieg beim eLearning AWARD 2023 mit innovativen Trainingsangeboten

Phishingreihe und interaktives Spiel mit renommiertem Preis ausgezeichnet
Bochum, 18. Januar 2023 - Doppelter Grund zur Freude bei G DATA CyberDefense in Bochum. Die neuen Trainings-Angebote der G DATA academy wurden 2023 gleich zwei Mal mit dem eLearning AWARD ausgezeichnet: die Trainingsreihe „Phishing“ in der Kategorie „Workplace Learning“ und das Cyber Security Awareness Game in der Kategorie „Serious Game“.
NEU 12.01.2023 Zahl der Woche
G DATA Cybersicherheit in Zahlen 2022 aufgeschlagen

Cybersicherheit in Zahlen: Ein Drittel der deutschen Angestellten gefährdet die IT-Sicherheit des Unternehmens

G DATA Studie zeigt: Das Wissen um IT-Sicherheit ist im Gesundheitssektor am geringsten
In puncto IT-Security haben Mitarbeitende in deutschen Unternehmen einen großen Nachholbedarf: Fast 34 Prozent haben nur geringe oder sehr geringe Kompetenzen und riskieren damit die Sicherheit ihrer Firma vor Cyberangriffen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Wert an, sodass IT-Verantwortliche im Zugzwang stehen, für Security Awareness zu sorgen. Das belegt die aktuelle Studie „Cybersicherheit in Zahlen“ von G DATA CyberDefense in Zusammenarbeit mit Statista und brand eins.
NEU 15.12.2022 Zahl der Woche
G DATA Cybersicherheit in Zahlen 2022 aufgeschlagen

Cybersicherheit in Zahlen: Jeder Dritte in Deutschland will mehr Geld für die private IT-Sicherheit ausgeben

G DATA Studie zeigt: Alter und IT-Erfahrung spielen bei Ausgaben eine Rolle
Ein Drittel der Deutschen will mehr in die private IT-Sicherheit investieren. Das ergab die aktuelle Studie „Cybersicherheit in Zahlen“ von G DATA CyberDefense, Statista und brand eins. Bei älteren Generationen und Menschen mit wenig Wissen im Bereich IT-Sicherheit ist die Investitionsbereitschaft am geringsten.
NEU 08.12.2022 Standort-News
G_DATA-IT_Security_Trends_2023_Logo

G DATA IT-Security-Trends 2023: Professionelle Cyberkriminelle erhöhen Risiko für Unternehmen weiter

Social Engineering und Missbrauch von Standard-Anwendungen gefährden die IT-Sicherheit in Deutschland massiv

Die IT-Bedrohungslage wird sich 2023 weiter verschärfen. Grund dafür ist die fortschreitende Professionalisierung der Cybercrime-Szene. Cyberkriminelle missbrauchen verstärkt erlaubte Anwendungen, wie etwa Administratoren-Tools, oder manipulieren Anwender*innen mittels digitaler Enkeltricks. Der Mangel an ausgebildeten IT-Sicherheitsfachkräften verschärft die Lage zusätzlich. Endanwender stehen den Bedrohungen aufgrund ihrer Vielfalt mittlerweile oft ahnungslos gegenüber.

NEU 01.12.2022 Zahl der Woche
G DATA Cybersicherheit in Zahlen 2022 Blick ins Heft

Cybersicherheit in Zahlen: Fast jedes fünfte Unternehmen nimmt IT-Sicherheit nicht ernst

G DATA Studie zeigt: Firmen unterschätzen kritische Sicherheitslücken

Unternehmen nehmen das Thema IT-Sicherheit weiterhin auf die leichte Schulter. Das belegt die aktuelle Studie „Cybersicherheit in Zahlen“ von G DATA CyberDefense, Statista und brand eins. 18,3 Prozent der Arbeitnehmer*innen geben an, dass die Firma, für die sie arbeiten, Warnungen zu Schwachstellen und kritischen Sicherheitslücken unterschätzt. Die Konsequenz: Sie schützen sich unzureichend vor unbefugten Eindringlingen im Netz.